Interessantes rund um Bestatter und das Bestattungswesen

R.I.P. Harley Race

* 11.04.1943 † 01.08.2019

Der in Maryville, Missouri geborene US Wrestling Star Harley Race ist im Alter von 76 Jahren in St. Charles, Missouri an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung verstorben.

Er war in seiner aktiven Karriere in allen großen Wrestlingorganisationen Nordamerikas und Japans tätig. Er erhielt acht Mal den Weltmeistertitel der National Wrestling Alliance und ist Mitglied in mehreren Halls of Fame.

1986 wechselte Race in die World Wrestling Federation (WWF, heute World Wrestling Entertainment), welche die NWA als dominierende Liga abgelöst hatte. Hier wurde aus dem „Blue Collar Champion“ ein arroganter König mit Bobby Heenan an seiner Seite. Race durfte im selben Jahr das King-of-the-Ring-Turnier gewinnen, was jedoch sein einziger Erfolg in dieser Liga blieb. Seine berühmteste Fehde zu dieser Zeit war die gegen Junkyard Dog, welche in einem Sieg bei Wrestlemania III mündete. In einem Match um die Krone der WWF verlor Race gegen Haku, der ebenfalls von Bobby Heenan begleitet wurde. 1989 verließ er, geplagt von Verletzungen, die WWF, wrestelte noch einmal in Puerto Rico und beendete 1991 seine aktive Karriere.

Später war er bei World Championship Wrestling als Manager tätig und begleitete hier Lex Luger und Big van Vader zu Titelehren. Nach einem erneuten Autounfall 1994 beendete Race auch dieses Engagement und arbeitete zunächst nicht mehr im Mainstream-Wrestling.

<- nächster Beitrag – vorheriger Beitrag ->

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Bestatter-Blog.info

Thema von Anders Norén